Neue Homöopathie nach Erich Körbler®

Der Wiener Elektrotechniker Erich Körbler erforschte und entdeckte die Wirkung von geometrischen Zeichen, von deren Existenz wir schon seit Jahrtausenden wissen. Die Eismumie „Ötzi“ liefert das beste Beispiel dafür, da sie auch bestimmte geometrische Zeichen aufwies. Ötzi muss mindestens 3200 vor Christus gelebt haben.

Der japanische Wissenschaftler Masaru Emoto erforschte die Informationsübertragung auf Wasser. Dies stellt eine Weiterführung der Entdeckungen von belebtem Wasser durch Viktor Schauberger sowie Johann Grander dar. Auch der Arzt Christian Friedrich Samuel Hahnemann entdeckte bereits im 18. Jahrhundert, dass es für die Wirkung nicht auf das Vorhandensein von Substanzen, „Molekülen“, ankommt. Er ist der Begründer der Homöopathie. Hahnemann potenziert Stoffe und erreicht dadurch eine Heilwirkung. Hauptsächlich geht es bei der Energiemedizin um Informationsübertragung, deren Grundlagen und Funktionsweise ebenfalls durch die Forschungsarbeiten des Biologen Rupert Sheldrake sowie den Erkenntnissen der Quantenphysik längst wissenschaftlich bewiesen sind.

Die Neue Homöopathie hingegen wirkt im ultraschwachen biologischen Feld mit Strichcodes, die als Antennen Informationen modulieren. Zu Beginn der Forschungen, die Erich Körbler mit Symbolen durchgeführt hatte, stand die Untersuchung der Verträglichkeit von Textilien und Lebensmitteln. Dies ist für Jedermann mithilfe einer Einhandrute leicht selbst zu ermitteln. Informationen können so auch auf Wasser übertragen werden und für biologische Systeme wie Menschen, Tiere und Pflanzen eine positive energetische Zustandsänderung bewirken. Das Besondere an der Neuen Homöopathie ist die Eigenschaft, zuvor energetisch negativ wirkende Umstände in einen positiven Energiezustand umzukehren. Dies gilt auch für Störzonen, Wasseradern, Verwerfungen, Elektrosmog und Schlafplätze.

Sowohl Meridiane mit ihren Akupunkturpunkten als auch Chakren, die als Energietore dienen, treten durch energetische Schwingungsebenen mit dem feinstofflichen Körper in Resonanz. Deshalb kann die Neue Homöopathie auch zur Linderung von Schmerzzuständen und psychischen Ungleichgewichts angewendet werden. Sie kann auch Problematiken innerhalb eines Familiensystems lösen und  bereits vorhandene Störungen in Harmonie bringen. Ebenfalls ist die Neue Homöopathie geeignet für die Vorbeugung späterer Manifestation in Form von Krankheitssymptomen.


Folgende Bücher sind erschienen:
  • Neue Homöopathie in Theorie und Praxis: Band 1
  • Neue Homöopathie nach Körbler, Band 1-4, Tagungsband zur Körbler-Tagung, naturwissen GmbH
  • Chakrenbalance mit Körbler-Zeichen in Bewegung


Zielsetzung:
  • Ermittlung des energetischen Zustandes
  • Ausgleich im Falle eines Ungleichgewichtes
  • Austesten und Zuordnung der Verträglichkeit von Stoffen (Lebensmitteln, Kleidung, Chemikalien, usw.)
  • Harmonisierung von Orten (Schlafplätze, Störzonen, usw.)